Ultraschall- und Röntgendiagnostik

Die Sonographie ist aus der Urologie nicht wegzudenken. Viele Krankheiten lassen sich schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung per Ultraschall diagnostizieren. Es stehen Sonographiegeräte mit Abdominal- und Hodenschallköpfen zur Verfügung. Die Geräte sind außerdem mit einer transrektalen Ultraschallsonde ausgestattet.

Die radiologische Diagnostik des Harntraktes wird in den Praxisräumlichkeiten selbst durchgeführt. Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiterinnen sichern ein Höchstmaß an Qualität und garantieren ein Mindestmaß an Strahlenbelastung für den Patienten. Vor Kontrastmittelgabe wird stets die Nieren- und Schilddrüsenfunktion sowie der Allergiestatus abgeklärt. Auf Wunsch wird ein Röntgenpaß ausgestellt.